Führungs -und Richtungswechsel bei den HC Eisbären St. Gallen

Am letzten Freitag wurde Florian Blatter an der HV von den Mitgliedern zum neuen Präsidenten gewählt.

Der ehemalige Nationalliga-Spieler (Davos, Rappi, Lugano und La Chaux-de-Fonds) übernimmt beim St. Galler-Stadtklub das Amt des Präsidenten mit einem konkreten Konzept und einer Vision, den Eishockeysport in St. Gallen zu etablieren. Dabei können die Eisbären auf die Unterstützung von Joe Thornton (NHL Spieler) zählen. Zusätzlich hat sich Arno del Curto bereit erklärt, dem neuen Präsidenten Florian Blatter beratend zur Seite zu stehen.

Neben Cornel Gmünder und Adrian Heeb, die weiterhin im Vorstand fungieren, werden in den nächsten Wochen weitere neue Gesichter dazu stossen.

Die neue Führung wird definitiv frischen Wind in die St. Galler Eishockeylandschaft bringen. Die bestmögliche Entwicklung und Ausbildung der eigenen Jugend muss und wird dabei im Vordergrund stehen.

Neben der bestehenden engagierten Förderung des Breitensports wird nun gleichzeitig die Leistungsförderung ausgebaut. In kleinen Schritten eine zukunftsorientierte Herausforderung!

HV 2021, Präsident

Kommentare (2)

  • Der neue gewälte Clubpräsident der HC Eisbären St.Gallen „Florian Blatter“ denke ich ist eine gute Wahl.Er durchlief vieles im Eishockey und bringt die nötige Erfahrung sowie die Kontakte mit.Eine Wertschätzung der anfallenden Arbeiten,auf und neben dem Eis,im Club gegenüber anderen Clubmitglieder ist Florian Blatter der richtige Mann.Auch die Unterstützung durch andere Persönlichkeiten vom Eishockey zum HCE wird hier ein Schritt vorwärts gemacht.Das Eishockey von St.Gallen war früher in der 1 – Liga.Kommts wiedermal soweit.? Wünsche der kommenden Saison 21/22 dem HC Eisbären St.Gallen auf allen Stufen (inkl.Quenns) gutes Gelingen und Punkteerfolge.

Schreibe einen Kommentar zu Bernhard Heggli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.