Das neue Logo des HC Eisbären St. Gallen

Mit Stolz präsentieren wir euch nach der Fusion mit dem EHC St. Gallen das neue Logo des HC Eisbären St. Gallen. Die vielen Feedbacks unserer Mitglieder haben uns bei der Entwicklung sehr geholfen, vielen Dank dafür!
Mit dem Eisbär im Zentrum, den Kantonsfarben im äusseren Bereich und den Stadtfarben im Inneren des Logos wollen wir die neu gewonnene Stärke des St. Galler Eishockeys nach aussen tragen👊🏼
Wir freuen uns auf eine geniale erste Saison😎
Gemeinsam statt einsam💪

Neue Eishockeyszene in der Ostschweiz – Der HC Eisbären St. Gallen mit frischem Wind!

Die diesjährige Hauptversammlung des HC Eisbären war für die Eishockeyszene in der Gallusstadt historisch. Zum ersten Mal in der jungen Clubgeschichte schlagen die Eisbären mit dem renommierten EHC St. Gallen einen gemeinsamen Weg ein. Die Fusion wurde durch beide Vereine vorab, jeweils durch eine außerordentliche Hauptversammlung, angenommen. Unter dem Motto „gemeinsam statt einsam“ werden die Stärken beider Clubs gebündelt. Die Zeiten, in der jeder sein eigenes Süppchen kocht, sind passé. Die Erwartungen sind groß. Die Erfahrungen im Nachwuchsbereich seitens der Eisbären und die Erfahrungen im Aktivbereich seitens des EHC fügen sich nun zusammen. Alle Mitglieder treten von nun an unter dem Namen HC Eisbären St. Gallen auf. Einstimmig wurde Florian Blatter, ehemaliger Nationalliga Profi, zum Präsidenten gewählt. Sowie auch der Gesamtvorstand. Viel Arbeit steht bevor. In verschiedenen Bereichen gibt es spannende Aufgaben zu erledigen. Der Nachwuchs- und Talentförderung wird dabei einen hohen Stellenwert beigemessen. Motivierte Coaches auf allen Stufen werden sich dieser wertvollen und zeitaufwändigen Aufgabe annehmen. Der Verein setzt dabei auf ein gut ausgebildetes Trainerteam und auf ein zusammen mit der Eishockeyschule erarbeitetes Nachwuchskonzept.Abwanderungen minimieren und eigene Spielerinnen und Spieler in unsere Aktivmannschaften zu integrieren ist das Ziel. Auf die nächste Saison stellen die Eisbären eine 3. Liga Mannschaft, dessen Ziel es in den nächsten 2 bis 3 Jahren sein wird, wieder in die 2. Liga und längerfristig in die 1. Liga aufzusteigen. Weiter werden die Queens, die Damenmannschaft des HC Eisbären St. Gallen, die Eishockeyherzen wieder höherschlagen lassen. Und mit der Senioren Mannschaft bietet sich die Möglichkeit diesen großartigen Sport über die Aktivzeit hinaus bis ins hohe reife Alter zu betreiben. Der HC Eisbären St. Gallen steht auch mit dieser Fusion finanziell auf gesunden Beinen, dennoch wird es eine zentrale Aufgabe sein, im finanziellen Bereich lokale und regionale Partner und Sponsoren zu gewinnen, die eine professionelle Nachwuchsarbeit und einen gesunden Aktivbereich unterstützen. Die erfolgreiche Saison 2022 mit dem Meistertitelgewinn lässt uns positiv in die Zukunft blicken. Es ist an der Zeit den Eishockeysport hier in St. Gallen in der Hauptstadt der Ostschweiz zu etablieren. Neben Fußball und Handball ist er nun definitiv da.Der Hockey Club Eisbären St. Gallen

OEV Selektionsturnier U13

Am Sonntag 20.03.2022 durfte unsere U13-A am Selektionsturnier des OEV antreten. Das Selektionsturnier dient einerseits der Talentsichtung sowie auch der Kaderselektion für die U14 Auswahl für die Kantonalmannschaft des Ostschweizer Eissport Verbandes OEV.

Für unser U13-A Kader galt es dabei sich von seiner besten Seite zu zeigen und sich gegen die Mannschaften des SC Rapperswil-Jona Lakers (U13-Top), Glarner EC (U13-Top), Rheintal/Herisau/Wil (U13-A) und den EHC Uzwil (U13-Top) durchzusetzten.

Einige unserer Spieler konnten überzeugen und werden vom OEV für den Sommertest eingeladen, unter den zahlreichen Spielern und Spielerinnen welche für den Sommertest aufgeboten werden, wird anschliessend das Kader für das Trainingslager OEV selektioniert.

Wir wünschen allen Spielern welche für den OEV Sommertest aufgeboten werden viel Erfolg.

HC Eisbären St. Gallen

Regionalmeister 2. Liga Ost

Eisbären sind Regionalmeister

Mit einem 3:1-Erfolg über den EHC Kreuzlingen-Konstanz gewinnen die HC Eisbären den Playoff-Final. Im Startdrittel brachte Pascal Rotzinger die St. Galler in Führung und zu Beginn des letzten Abschnitts erhöhte Lukas Klopfer auf 2:0. Sieben Minuten vor Schluss gelang den Kreuzlingern aber der Anschluss durch Marc Bruni, doch kurz darauf entschied Andre Nussbaum mit seinem Treffer das Spiel.

Wir gratulieren unserer 1. Mannschaft zum Regionalmeister-Titel und wünschen dem Team sowie dem Staff gute Erholung für die Spiele um den Schweizermeister- Titel 2. Liga.

LET’S GO BOY’S… Üsi Stadt – Üsen Hockeyclub – HC Eisbären St. Gallen

Vorstand HC Eisbären St. Gallen


Interview Ausschnitte aus dem SRF Regionaljournal Ostschweiz über den HC Eisbären St. Gallen

Neue Corona- Schutzmassnahmen

Die Ostschweizer Kantone (St. Gallen, Thurgau, AI/AR) verschärfen gemeinsam die Corona-Schutzmassnahmen. Seit Donnerstag 02.12.2021 gilt eine erweiterte Maskentragepflicht für unseren Trainings- & Spielbetrieb.

Die neuen Massnahmen im Detail:

  • Generelle Maskenpflicht für alle Spieler/innen ab dem 12. Geburtstag, d.h. für alle ab U13 in Innenräumen wie Eingang/Umgang Eishalle und Garderobe. Die Maskenpflicht gilt nicht beim Training auf dem Eis.
  • Generelle Masken- und Zertifikatspflicht für sämtliche Besucher/innen und Zuschauer auf der Tribüne des Eissportzentrums Lerchenfeld (Training & Spielbetrieb)
  • Der Betrieb der Kaffeestube ist weiterhin im Take-away erlaubt. Die Konsumation hat sitzend im Restaurantbereich oder auf der Tribüne zu erfolgen.

Sämtliche bereits bestehenden Schutzmassnahmen – wie bsp. Zertifikatspflicht für sämtlicher Spieler/innen, Coaches & Betreuer ab 16 Jahren innerhalb Matchbetrieb – behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Das vom Kanton St. Gallen kommunizierte Kontaktsportverbot gilt für den Schulsportunterricht und tangiert unsere Vereinstätigkeit nicht!

Besten Dank für das strikte Einhalten dieser Massnahmen. Der HC Eisbären St. Gallen informiert nach Bekanntgabe etwaiger Massnahmen auf Bundesebene wieder.

03.11.2021/blm.

Führungs -und Richtungswechsel bei den HC Eisbären St. Gallen

Am letzten Freitag wurde Florian Blatter an der HV von den Mitgliedern zum neuen Präsidenten gewählt.

Der ehemalige Nationalliga-Spieler (Davos, Rappi, Lugano und La Chaux-de-Fonds) übernimmt beim St. Galler-Stadtklub das Amt des Präsidenten mit einem konkreten Konzept und einer Vision, den Eishockeysport in St. Gallen zu etablieren. Dabei können die Eisbären auf die Unterstützung von Joe Thornton (NHL Spieler) zählen. Zusätzlich hat sich Arno del Curto bereit erklärt, dem neuen Präsidenten Florian Blatter beratend zur Seite zu stehen.

Neben Cornel Gmünder und Adrian Heeb, die weiterhin im Vorstand fungieren, werden in den nächsten Wochen weitere neue Gesichter dazu stossen.

Die neue Führung wird definitiv frischen Wind in die St. Galler Eishockeylandschaft bringen. Die bestmögliche Entwicklung und Ausbildung der eigenen Jugend muss und wird dabei im Vordergrund stehen.

Neben der bestehenden engagierten Förderung des Breitensports wird nun gleichzeitig die Leistungsförderung ausgebaut. In kleinen Schritten eine zukunftsorientierte Herausforderung!

Unser Team 2020/21

Mit der Vertragsverlängerung von Seba und dem Neuzugang von Loris ist die Kaderplanung der HC Eisbären so gut wie abgeschlossen.

Wir freuen uns, euch unsere Kaderübersicht für die kommende Saison präsentieren zu dürfen:

Goalies:
#29 Lukas Epprecht, #26 Fabrice Rebstein, #01 Raphael Imhof

Verteidiger:
#02 Lukas Klopfer, #14 Pascal Künzle, #15 Alejandro Engeler, #22 Simon Inauen, #68 Mario Noser, #88 Marco Stierli, #91 Cédric Hutter, #98 Kai Lückhof

Stürmer:
#03 Marc Grau, #09 Sebastian Engeler, #11 Nils Odermatt, #18 David Giachino, #19 Pascal Rotzinger, #23 Alex Rieben, #32 Raoul Seiler, #33 Loris Müller, #46 Valentino Fritz, #56 Ramon Rodighiero, #69 Claudio Tius, #71 Mirco Steiner, #93 Silvan Bleichenbacher

Staff:
Headcoach – Fermin Steinegger
Assistant Coach – Michael Hürlimann
Betreuer – Peter Casanova
Betreuer – Alois Meier
Betreuer – Martin Heuberger

Let‘s Go Bäre!

Kaderupdate

Zwei weitere Good-News für die Eisbären aus St. Gallen:

Sebastian Engeler – Die HC Eisbären dürfen verkünden, dass auch unser zweite Latino-Bruder ein weiteres Jahr seine Tänzchen auf dem Eis in St.Gallen präsentieren wird. Wir freuen uns auf die positive Energie und die Solos von unserer Nummer 9.

Loris Müller – Zudem begrüssen wir Loris als weiteren Neuzugang in unseren Reihen. Loris stösst von den Pikes aus der 1. Liga zu uns. Aufgrund einer Weiterbildung und beruflichen Gründen hat er sich entschieden, eine Liga tiefer zu spielen. Mit seiner jahrelangen Hockeyerfahrung in den verschiedensten Ligen, kann er uns auf dem Eis mit Sicherheit gut verstärken.

Let’s Go Bäre!

Unterstützung im Trainerteam

Die HC Eisbären St.Gallen dürfen stolz eine weitere erfreuliche Nachricht verkünden.

Michael „Hülle“ Hürlimann unterstützt in der kommenden Saison unseren Neo-Headcoach Fermin Steinegger als Assistenztrainer.

Hülle hat eine bewegte Karriere hinter sich. Er spielte in jungen Jahren Eishockey für den EC Wil, den EHC Uzwil und den HC Davos. Aufgrund von diversen Verletzungen beendete er seine Eishockeykarriere leider schon mit 21 Jahren.

In den darauffolgenden Jahren schaffte er es, als Quereinsteiger, bis in die zweithöchste Spielklasse zum SC Brühl. Für diesen schoss er, im Derby gegen den grossen FC St.Gallen, sogar ein Tor.

Wir freuen uns, einen so erfahrenen und spannenden Typen in unser Trainerteam aufnehmen zu dürfen.

Let’s Go Bäre!

HC Eisbären – Kadermutationen

Mit grosser Freude können die HC Eisbären die folgenden Kadermutationen verkünden:

Pascal Rotzinger – Der agile und spielintelligente Center stösst vom SC Herisau (1.Liga) zu den HC Eisbären. Pascal gehörte in den vergangenen Jahren stets zu den Schlüsselspielern bei den Herisauern. Er kennt bereits den Grossteil unseres Kaders und stellt mit seinen Qualitäten für uns eine grosse Verstärkung dar.
Marc Grau – Einer der vermutlich schnellsten Stürmern der 1.Liga stösst ebenfalls vom SC Herisau zu den Eisbären. Grau war in den vergangen Jahren bei verschiedenen 1.Liga Vereinen aktiv. Wie auch bei Pascal kommen die Eisbären aufgrund von beruflichen Veränderungen zum Handkuss.
Fabrice Rebstein – Der Goalie mit den Wurzeln aus der Westschweiz stammt aus dem Nachwuchs von Chaux-de-Fonds und spielte die letzten beiden Saisons beim HC Saint-Imier-Sonceboz (1.Liga). Fabrice studiert ab dem Sommer in St.Gallen und gehört fortan unserem neuen Goalie-Trio an.
Marco Stierli – Der Verteidiger spielte in der Vergangenheit bereits bei den Pikes in der 1.Liga. Marco hat letztes Jahr sein Comeback in unserer zweiten Mannschaft gegeben und versucht sich diese Saison in der ersten Mannschaft festzuspielen.
David Giachino – Ein weiterer Zugang aus der Westschweiz. David stammt aus dem Nachwuchs des EHC Visp, sammelte aber auch bereits international Erfahrungen und spielte eine Saison in Schweden bei Spånga IS. Bei uns gibt er sein Comeback und versucht sich ebenfalls für die erste Mannschaft aufzudrängen.
Raphael Imhof – Unser Verstärkungsgoalie der uns auch letztes Jahr schon in insgesamt 9 Spielen unterstützt hat, behält die A-Lizenz bei den Pikes (1.Liga). Raphael steht den Eisbären bei allfälligen Engpässen aber auch diese Saison wieder zur Verfügung.

Wir wünschen allen eine gute Saison und freuen uns darauf, die neuen Kräfte bald auf dem Eis sehen zu können.

Newsletter März 2020

Wir haben einen neuen Newsletter! Schaut unter https://www.hc-eisbaeren.ch/newsletter/ vorbei und abonniert den Newsletter. Bleib so auf dem aktuellsten Stand was bei den HC Eisbären St. Gallen alles so läuft.

Ebenfalls auf dieser Seite ist das Archiv zu finden mit allen vergangenen bereits verschickten Newslettern.

Fermin Steinegger wird neuer Headcoach der 1. Mannschaft

Die HC Eisbären St. Gallen verpflichten für die kommende Saison Fermin Steinegger als neuen Cheftrainer der 1. Mannschaft.

Der in St. Gallen wohnhafte Fermin Steinegger spielte während seiner aktiven Zeit mehrheitlich für den EC Wil sowie den EHC Uzwil. Aus dieser Zeit kennt er bereits einige Spieler unserer 1. Mannschaft. Als Trainer konnte er schon in diversen Nachwuchsmannschaften Erfahrungen sammeln. Wir sind davon überzeugt, mit dem bald 33-jährigen den richtigen Coach für die junge St. Galler-Mannschaft gefunden zu haben.

Sportchef Florian Blatter und der neue Trainer Fermin Steinegger haben bereits mit der Kaderplanung für die kommende Saison begonnen.