Autor: Mario Noser

Erstes Meisterschaftsspiel

Am Samstag dem 25.09.2021 findet unser erstes Heimspiel der aktuellen Meisterschaft im Lerchenfeld statt. Anpfiff zum Spiel gegen den EHC Kreuzlingen-Konstanz ist um 20:00 Uhr. Unsere Jungs wollen nach der Auftaktniederlage gegen Dürnten von letzter Woche eine Reaktion zeigen und freuen sich auf zahlreiche Unterstützung der heimischen Fans.

In Zukunft werden die Heimspiele jeweils um 17:30 Uhr angepfiffen, wodurch wir uns einen noch höheren Zuschauerandrang erhoffen. Bei allen Heimspielen der HC Eisbären St. Gallen gilt aktuell eine Zertifikatspflicht (Stand: 24.09.2021) Komm doch vorbei und unterstütze unsere Jungs auf dem Weg zu den ersten Saison-Punkten.

Hopp iisbääre!

Führungs -und Richtungswechsel bei den HC Eisbären St. Gallen

Am letzten Freitag wurde Florian Blatter an der HV von den Mitgliedern zum neuen Präsidenten gewählt.

Der ehemalige Nationalliga-Spieler (Davos, Rappi, Lugano und La Chaux-de-Fonds) übernimmt beim St. Galler-Stadtklub das Amt des Präsidenten mit einem konkreten Konzept und einer Vision, den Eishockeysport in St. Gallen zu etablieren. Dabei können die Eisbären auf die Unterstützung von Joe Thornton (NHL Spieler) zählen. Zusätzlich hat sich Arno del Curto bereit erklärt, dem neuen Präsidenten Florian Blatter beratend zur Seite zu stehen.

Neben Cornel Gmünder und Adrian Heeb, die weiterhin im Vorstand fungieren, werden in den nächsten Wochen weitere neue Gesichter dazu stossen.

Die neue Führung wird definitiv frischen Wind in die St. Galler Eishockeylandschaft bringen. Die bestmögliche Entwicklung und Ausbildung der eigenen Jugend muss und wird dabei im Vordergrund stehen.

Neben der bestehenden engagierten Förderung des Breitensports wird nun gleichzeitig die Leistungsförderung ausgebaut. In kleinen Schritten eine zukunftsorientierte Herausforderung!

Interview mit unserem Headcoach

Hallo Fermin, schön dass du dir Zeit genommen hast für das Gespräch.

Wie kam es dazu, dass du Trainer bei den HC Eisbären wurdest?

Eine Anfrage durch einen Spieler des Vereins, den ich noch aus gemeinsamen aktiven Zeiten kenne, brachte die ganze Sache ins Rollen. Die anschliessenden Gespräche mit Sportchef Florian Blatter sind gut gelaufen, so dass sich die Eisbären schlussendlich entschieden haben, mir diese Chance zu geben.

Hast du einen Trainer, der dich beeinflusst hat oder dem du nacheiferst? (Vorbild)

Ein Trainervorbild habe ich nicht. Jedoch versuche ich das eine oder andere von meinen bisherigen Trainern mitzunehmen. Ich möchte mich selbst weiterentwickeln und so irgendwann meinen persönlichen Stil finden. Dabei möchte ich meine eigenen Erfahrungen, sowohl als Spieler als auch als Trainer einbringen.

Was war für dich der grösste Reiz den Trainerposten bei den HC Eisbären zu übernehmen?

Die Chance, bei einer 2. Liga Mannschaft, als junger Trainer einzusteigen. Nach vielen Jahren, welche ich im Nachwuchs als Trainer verbracht habe, ist die Anfrage gerade zur richtigen Zeit gekommen um den Schritt in die Aktivliga zu gehen.

Wie beurteilst du den aktuellen Kader deiner Mannschaft?

Ich sehe, dass wir eine junge und lernwillige Mannschaft haben. Wir haben bei der Kaderzusammenstellung darauf geachtet, dass bei jedem einzelnen Spieler das Team im Vordergrund steht und nicht die eigenen Interessen. Jeder muss bereit sein, seine Stärke im Team einzubringen. Nur wenn jeder im Team die gleichen Ziele hat, kann es eine erfolgreiche Saison werden.

Was ist dein persönliches Ziel für die kommende Saison?

Meine Jungs bestmöglich auf eine harte und hoffentlich erfolgreiche Saison vorzubereiten. Sei es im Sommer- oder Eistraining. Zusammen mit meinem Assistenten Michael Hürlimann wollen wir dem Team eine Spielphilosophie vermitteln, in welcher Sie sich wohlfühlt und ihre maximale Leistung abrufen kann.

Die Eisbären haben vor zwei Saisons noch in der 3. Liga gespielt, konnten sich aber letztes Jahr bereits einen Playoff Platz in der 2. Liga ergattern, was ist das diesjährige Ziel für die 1. Mannschaft?

Mit der letztjährigen Playoff Qualifikation wurde ein guter Grundstein gelegt, um nun Step by Step die Ziele höher zu setzen. Uns ist wichtig, dass das Team nach der Qualifikation bereit für die Playoffs ist. Die Rangierung nach der Qualifikation ist zweitrangig. Ein Platz unter den Top 4, welches in den Playoffs Heimrecht bedeutet, wäre aber ein zusätzlicher Erfolg. Wie wir alle wissen ist in den Playoffs alles möglich und darauf werden wir unser Team vorbereiten.

Was ist deine Eishockeyphilosophie?

Grundsätzlich möchte ich attraktives, offensives Eishockey spielen lassen, welches die Zuschauer in der Region ins Stadion locken soll. Einen bekannten Spruch werde ich aber mein Team verinnerlichen lassen: «Offensive gewinnt Spiele, Defensive Meisterschaften».

Vielen Dank für das Gespräch und alles Gute für die kommende Saison!
Let’s Go Bäre!

Unser Team 2020/21

Mit der Vertragsverlängerung von Seba und dem Neuzugang von Loris ist die Kaderplanung der HC Eisbären so gut wie abgeschlossen.

Wir freuen uns, euch unsere Kaderübersicht für die kommende Saison präsentieren zu dürfen:

Goalies:
#29 Lukas Epprecht, #26 Fabrice Rebstein, #01 Raphael Imhof

Verteidiger:
#02 Lukas Klopfer, #14 Pascal Künzle, #15 Alejandro Engeler, #22 Simon Inauen, #68 Mario Noser, #88 Marco Stierli, #91 Cédric Hutter, #98 Kai Lückhof

Stürmer:
#03 Marc Grau, #09 Sebastian Engeler, #11 Nils Odermatt, #18 David Giachino, #19 Pascal Rotzinger, #23 Alex Rieben, #32 Raoul Seiler, #33 Loris Müller, #46 Valentino Fritz, #56 Ramon Rodighiero, #69 Claudio Tius, #71 Mirco Steiner, #93 Silvan Bleichenbacher

Staff:
Headcoach – Fermin Steinegger
Assistant Coach – Michael Hürlimann
Betreuer – Peter Casanova
Betreuer – Alois Meier
Betreuer – Martin Heuberger

Let‘s Go Bäre!

Kaderupdate

Zwei weitere Good-News für die Eisbären aus St. Gallen:

Sebastian Engeler – Die HC Eisbären dürfen verkünden, dass auch unser zweite Latino-Bruder ein weiteres Jahr seine Tänzchen auf dem Eis in St.Gallen präsentieren wird. Wir freuen uns auf die positive Energie und die Solos von unserer Nummer 9.

Loris Müller – Zudem begrüssen wir Loris als weiteren Neuzugang in unseren Reihen. Loris stösst von den Pikes aus der 1. Liga zu uns. Aufgrund einer Weiterbildung und beruflichen Gründen hat er sich entschieden, eine Liga tiefer zu spielen. Mit seiner jahrelangen Hockeyerfahrung in den verschiedensten Ligen, kann er uns auf dem Eis mit Sicherheit gut verstärken.

Let’s Go Bäre!

Unterstützung im Trainerteam

Die HC Eisbären St.Gallen dürfen stolz eine weitere erfreuliche Nachricht verkünden.

Michael „Hülle“ Hürlimann unterstützt in der kommenden Saison unseren Neo-Headcoach Fermin Steinegger als Assistenztrainer.

Hülle hat eine bewegte Karriere hinter sich. Er spielte in jungen Jahren Eishockey für den EC Wil, den EHC Uzwil und den HC Davos. Aufgrund von diversen Verletzungen beendete er seine Eishockeykarriere leider schon mit 21 Jahren.

In den darauffolgenden Jahren schaffte er es, als Quereinsteiger, bis in die zweithöchste Spielklasse zum SC Brühl. Für diesen schoss er, im Derby gegen den grossen FC St.Gallen, sogar ein Tor.

Wir freuen uns, einen so erfahrenen und spannenden Typen in unser Trainerteam aufnehmen zu dürfen.

Let’s Go Bäre!

Good News bei den HC Eisbären

Auch diese Woche können die HC Eisbären St.Gallen drei weitere positive Kadernews bekanntgeben.

#2 Lukas Klopfer – Der grosse, souveräne und auch offensiv sehr starke Verteidiger konnte für die kommende Saison wieder unter Vertrag genommen werden. Lukas hat uns bereits letzte Saison in einigen Spielen tatkräftig unterstützt, bevor er seine Saison bei den Pikes in der 1.Liga beendet hat. Wir freuen uns, ihm eine weitere Saison in St.Gallen zuschauen zu dürfen.

#15 Alejandro Engeler – Die gute Laune in Person bleibt auch nächste Saison ein Eisbär. Wir schwingen unsere Hüften und freuen uns auf eine weitere Saison mit unserem, vor positiver Energie strotzenden, Latino.

#69 Claudio Tius – Der Mann mit den Mammutbeinen zieht auch in der kommenden Saison seine Kerben hauptsächlich auf dem Eis im Lerchenfeld in St.Gallen. Uns erwarten viel Speed, schöne Kabinettstückchen und harte Hits.

Wir wünschen den dreien eine gute Vorbereitung im Home-Office und freuen uns, sie im Winter auf dem Eis zu sehen!

HC Eisbären – Kadermutationen

Mit grosser Freude können die HC Eisbären die folgenden Kadermutationen verkünden:

Pascal Rotzinger – Der agile und spielintelligente Center stösst vom SC Herisau (1.Liga) zu den HC Eisbären. Pascal gehörte in den vergangenen Jahren stets zu den Schlüsselspielern bei den Herisauern. Er kennt bereits den Grossteil unseres Kaders und stellt mit seinen Qualitäten für uns eine grosse Verstärkung dar.
Marc Grau – Einer der vermutlich schnellsten Stürmern der 1.Liga stösst ebenfalls vom SC Herisau zu den Eisbären. Grau war in den vergangen Jahren bei verschiedenen 1.Liga Vereinen aktiv. Wie auch bei Pascal kommen die Eisbären aufgrund von beruflichen Veränderungen zum Handkuss.
Fabrice Rebstein – Der Goalie mit den Wurzeln aus der Westschweiz stammt aus dem Nachwuchs von Chaux-de-Fonds und spielte die letzten beiden Saisons beim HC Saint-Imier-Sonceboz (1.Liga). Fabrice studiert ab dem Sommer in St.Gallen und gehört fortan unserem neuen Goalie-Trio an.
Marco Stierli – Der Verteidiger spielte in der Vergangenheit bereits bei den Pikes in der 1.Liga. Marco hat letztes Jahr sein Comeback in unserer zweiten Mannschaft gegeben und versucht sich diese Saison in der ersten Mannschaft festzuspielen.
David Giachino – Ein weiterer Zugang aus der Westschweiz. David stammt aus dem Nachwuchs des EHC Visp, sammelte aber auch bereits international Erfahrungen und spielte eine Saison in Schweden bei Spånga IS. Bei uns gibt er sein Comeback und versucht sich ebenfalls für die erste Mannschaft aufzudrängen.
Raphael Imhof – Unser Verstärkungsgoalie der uns auch letztes Jahr schon in insgesamt 9 Spielen unterstützt hat, behält die A-Lizenz bei den Pikes (1.Liga). Raphael steht den Eisbären bei allfälligen Engpässen aber auch diese Saison wieder zur Verfügung.

Wir wünschen allen eine gute Saison und freuen uns darauf, die neuen Kräfte bald auf dem Eis sehen zu können.

HC Eisbären mit zwei Comeback-Spielern

Die HC Eisbären erhalten in der kommenden Saison altbekannte Unterstützung.

Mit #14 Pascal Künzle und #46 Valentino Fritz kehren zwei gestandene Eisbären in die 1. Mannschaft zurück. Beide spielten bereits in der Meistersaison 18/19 für die Eisbären. Wir freuen uns auf die kommende Saison und wünschen unseren zwei Rückkehrern alles Gute.

Welcome Back Boys.

Für die Kommunikation zu den Vertragsverlängerungen

HC Eisbären mit wichtigen Vertragsverlängerungen

Die HC Eisbären St.Gallen können voller Stolz die Vertragsverlängerung von folgenden Spielern bekanntgeben:

#11 Nils Odermatt – Der Power-Flügel ist seit letzter Saison ein Eisbär und zeigte vor allem in den Playoffs wie wichtig er für das Team ist.

#22 Simon Inauen – Der Verteidiger hat bereits zwei Saisons als Eisbär hinter sich und keiner hat die Mentalität unseres Wappentiers so sehr verinnerlicht wie er.

#32 Raoul Seiler – Unser Sunnyboy ist seit letzter Saison ein Eisbär und bringt mit seiner lockeren, motivierenden Art stets Schwung in die Kabine.

#56 Ramon Rodighiero – Unser Penaltykünstler stammt aus dem Eisbären-Nachwuchs und wird uns sicherlich auch in dieser Saison einige seiner gefürchteten Moves präsentieren.

#68 Mario Noser – Als mittlerweile einer der Ältesten dirigiert er mit seiner Ruhe und Erfahrung die Defensive der Eisbären und sorgt ab und an durch seinen Offensivdrang auch vor dem gegnerischen Tor für Furore.

#71 Mirco Steiner – Unser Routinier hat noch lange nicht genug und fügt seinem beeindruckenden Palmarès eine weitere Eisbären-Saison hinzu.

#83 Alex Rieben – Der emsige Flügel hatte in seiner Eisbärenzeit leider oft mit Verletzungen zu kämpfen. Wir hoffen, dass er in dieser Saison die ersten Prankenspuren in St.Gallen hinterlassen kann.

#91 Cedric Hutter – Der solide Verteidiger mit den Löchern in den Ohren, kam letzten Saison vom Stadtrivalen und wurde bereits herzlich in die Eisbärenfamilie integriert.

#93 Silvan Bleichenbacher – Der Aggressiv-Center spielte in der vergangenen Saison, trotz militärisch gezwungener Abwesenheit eine prägende Rolle im Kampf um die Playoffs. Wir freuen uns auf eine volle Saison Bleichi-Power.

#98 Kai Lückhof – Der eiskalte Verteidiger stiess letztes Jahr zum Team und sorgte mit seinen Aktionen stets für viel Gefahr vor dem gegnerischen Tor oder setzte unsere Stürmer sehenswert in Szene.

#29 Lukas Epprecht – Unser Meister-Goalie von der Saison 18/19 hatte letztes Jahr eines seiner schwierigsten als Eisbär. In der kommenden Saison wird er alles versuchen um der Mannschaft ein guter Rückhalt zu sein.

Zusätzlich bleibt den Eisbären auch das Betreuer-Team erhalten:
#PC Peter „Casi“ Casanova unser Weltklasse Betreuer ist seit der letzten Saison ein Eisbär und bleibt es auch weiterhin. Seine Arbeit bei der er von #AM Alois “Wisi” Meier und #NC Nathalie „Äffli“ Casanova tatkräftig unterstützt wird, ist Liga weit absolute Spitzenklasse.

Fermin Steinegger wird neuer Headcoach der 1. Mannschaft

Die HC Eisbären St. Gallen verpflichten für die kommende Saison Fermin Steinegger als neuen Cheftrainer der 1. Mannschaft.

Der in St. Gallen wohnhafte Fermin Steinegger spielte während seiner aktiven Zeit mehrheitlich für den EC Wil sowie den EHC Uzwil. Aus dieser Zeit kennt er bereits einige Spieler unserer 1. Mannschaft. Als Trainer konnte er schon in diversen Nachwuchsmannschaften Erfahrungen sammeln. Wir sind davon überzeugt, mit dem bald 33-jährigen den richtigen Coach für die junge St. Galler-Mannschaft gefunden zu haben.

Sportchef Florian Blatter und der neue Trainer Fermin Steinegger haben bereits mit der Kaderplanung für die kommende Saison begonnen.